Leg Management

Wird ein Ring Back-Teilnehmer angerufen, muss das A-Leg an eine Plattform weitergeleitet werden, die den richtigen Freizeichenton abspielt, während Ihr Switch das B-Leg zum Teilnehmer herstellt. Sobald dieser abhebt, müssen Sie den Anruf von der Plattform zurückholen und A-Leg und B-Leg verbinden.

 

Heute sind die meisten Netzwerke heterogen inklusive Legacy-Festnetz- und Mobilfunk-Switches sowie Next-Generation-Switches, alle von verschiedenen Anbietern. In Next-Generation-Netzen führen wir das gesamte Leg Management über SIP-Protokoll durch.

 

Die meisten Legacy Mobile-Switches verfügen über eine integrierte Lösung, die auch das Leg Management übernimmt.

 

Die Herausforderung beginnt da, wo Sie Legacy Mobil- oder Festnetz-Switches ohne diese integrierte Lösung haben. In diesem Fall könnten Sie ein intelligentes Netz mit INAP CS 2 oder eine firmeneigene Variante wie Ericsson CS1+ verwenden. In einigen Festnetzen können Sie sogar ein spezielles ISDN-Feature für das Leg Management verwenden, den 2B-Channel Transfer.

 

Unabhängig von den Besonderheiten Ihres Netzes wissen wir, wie wir das Leg Management bei Ihnen zum Laufen kriegen und verfügen über die notwendigen Call Flows und Protokolle als Standardmodule. Kontaktieren Sie uns, um mehr über Leg Management zu erfahren.